Umzüge Steinberg, Umzug zum abgewöhnen!!!!!!!!!!!!!!!

Erfahrungen vom Umzug? Teile sie doch mit!

Moderator:Beratungsteam

Antworten
amita
Umzüge Steinberg, Umzug zum abgewöhnen!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von amita » Di Jul 07, 2009 23:19

Wir sind mit am 06.Juli innerhalb der selben Ortschaft, geanuer gesagt, 3 Häuserblock weiter gezogen. Hatte übers Internet einige Fa. angeschrieben, bekam auch prompt viel Email, die nicht immer sehr profissionell aussahen. Wir haben uns dann für die Fa. Steinberg mit Sitzt in Essen und Oberhausen entschieden, sah soweit alles ok aus. HAben auch e. Besichtungs, -Beratungstermin ausgemacht. Zum Termin kam dann auch ein ziemlcih junger unerfahrener Juniorchef d. Fa. Steinberg. Sah sich alles oberflächlich an, und sagte ist alles sehr wenig und von uns schnell gemacht. machte uns e. guten Pauschalpreis. Trotz d. Freude über den guten Preis blieb e. mulmiges Gefühl. Ich rief Ihm am nächsten TAg an und erzählte dass die Umzugsmasse nun weiter abgenommen hätte da, wir nun auch die Küche nicht mitnehmen würden, somit würde Demontage, Montag, Zuschnitt etc. wegfallen. Ob er uns dafür noch e. weiteren Preisnachlass bieten würde. Er sagte klar, kein Thema. Er versicherte uns dass seine MA am Umzugstag uns den neuen Vertrag/Auftragformular mitbringen würde. Also warteten wir zum Umzugstermin nervös zu Hause auf die Fa. Man ließ uns erstmal auch schön warten. Nach e. Nachfrage bei der Fa. Steinberg sagte man mir die Ma seien Unterwegs. Die kamen dann auch, allerdings mit einem gänzlich anderen Vertrag als besprochen. Unterschreiben oder Umzug fällt aus und e. Strafe von min. 30% der ausgemachte Summe würde auch noch anfallen.

Also haben wir gezwungener massen unterschrieben, in der Hoffnung es würde schnell über die Bühne gehen wie von dem Junionrchef versprochen.
Um zum Schluss zukommen, dauerte dass ganze anstatt der vollkommen unrealistische Einschätzung duch die Fa. nicht 3 sondern 9 Stunden. Ich telefonierte mit dem sogenannten Juniorchef Steinberg, erinnerte ihn an unseren Gespräch, der sagte" was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern" Sie haben unterschreiben und Sie werden auch bezahlen. Unser erst vor kurzem gekaufte Ewald Schilling Edel Ledergarnitur war überseht mit Kratzern und e. riesen Schnitt. Als ich mich weigerte die geforderte Summe zuzahlen, weil die Lederganiitur so ziemlich hin war und der Preis ja mit dem besprochenen nichts aber auch garnichts mehr zutun hatte, sagte man mir die würde viele teure Gegenstände als Pfand mitnehmen. Die würden wir erstwieder bekommen wenn alles bezahlt ist. Somit bleib uns nichts anderes übrig als zu zahlen.

Mein Rat an jedem der unzieht, alles penibel schriftlich festhalten und bei einem mulmigen Gefühl auf Bauchgefühl verlassen.

Antworten